Quechua Fresh & Black 2 Seconds Easy

Das Quechua Fresh & Black 2 Seconds Easy ist nicht nur ein normales Wurfzelt. Durch die besondere Kombination verschiedener Materialien, ist es im Vergleich zu anderen 2 Seconds Wurfzelten bei direkter Sonneneinstrahlung im inneren 17° kühler und auch tagsüber angenehm dunkel. Somit kann man angenehm lange ausschlafen.

Wie wir alle in der Schule gelernt haben, zieht schwarz die Wärme an. Daher ist das komplette Zelt in Weiß gehalten. Gefolgt von einer reflektierende Schicht aus Titaniumgewebe, sind es die ersten Schichten, die dafür sorgen, das auch im Sommer angenehm kühl im Zelt bleibt. Da wir es aber ja auch schön dunkel haben wollen, kommt eine schwarze absorbierende Schicht, die das Licht draußen hält. Da doppelt besser hält, ist die letzte Schicht eine aus Aluminium. Diese sorgt dafür das auch das restliche Licht sowie Hitze draußen bleiben und nicht in das innere vom Zelt gelangt.

Das Zelt Fresh & Black Zelt gibt es in 3 verschiedene Ausführung. Einmal die klassische Variante mit Stäben, eine Wurfvariante und eine zum Aufblasen.

Die Klassische mit Stäben ist wohl für alle gedacht, die sich mit Wurfzelten nur herumärgern und die Aufblasbaren nicht vertrauen.

Von allen 3 Varianten ist wohl das Wurfzelt das am schnellsten Aufgebaute. Gefolgt von der aufblasbaren Variante und am längsten dauert die klassische Variante mit Stäben.

Für welches man sich entscheidet, ist jedem selbst überlassen. Sie unterscheiden sich nur im Preis und in der Größe. Das Prinzip von Fresh & Black ist bei allen 3 das gleiche.

Wir hatten in unserem Test das Quechua Fresh & Black 2 Seconds Easy für 2 Personen. Der Aufbau war beim ersten mal zwar nicht in 2 Sekunden gemacht, aber es ging schneller als alle anderen.

Quechua 2 Seconds Easy & Fresh verpackt
Quechua 2 Seconds Easy & Fresh noch komplett verpackt.

Zum Aufbau wird das Zelt aus der Packung geholt, der Zurrgurt entfernt und 4 Klickverschlüsse geöffnet. Hochwerfen und es steht, hat bei uns zwar nicht funktioniert aber mit etwas hier ziehen und dort ziehen, stand das Zelt innerhalb kürzester Zeit.

Quechua 2 Seconds Easy & Fresh ausgepackt
Quechua 2 Seconds Easy & Fresh ausgepackt


4 Heringe für jede Ecke einen, 4 Spannseile und schon Stand das Zelt.

Das eigentliche Außenzelt ist komplett getrennt vom Innenzelt. So herrscht eine gute Luftzirkulation im Inneren des Zeltes.

zweifache Tür
zweifache Tür

Für ausreichend Luft ist an den Seiten und auf der Rückseite gesorgt. Hier befinden sich jeweils Luftöffnungen, die für Frischluft sorgen.

Quechua 2 Seconds Easy & Fresh Luftöffnung Rückseite
Luftöffnung auf der Rückseite

Der Eingang vom Innenzelt hat oben ein kleines Mückennetz eingearbeitet und auf der Rückseite ist ebenfalls ein Mückennetz. So kommt die frische Luft vorne rein und geht hinten wieder raus.

Möchte man noch mehr Luft haben, kann man auf beiden Seiten ein Tür öffnen. Hier sollte man aber dann beachten, das hier Regen hereinkommen kann. Also lieber nur bei guten Wetter öffnen 😉

Luftöffnung auf der Seite
Luftöffnung auf der Seite

Dank der in der Verpackung eingenähten Anleitung, ist auch der Abbau vom Zelt kein Problem. Mit etwas Übung und Geschick, ist der Abbau genauso schnell erledigt wie der Aufbau.

Alle Spannleinen gelöst, Heringe entfernt und es geht in das Zelt. Hier greift man sich die rote Schlaufe und zieht diese nach außen. Somit ist schon 50% vom Abbau erledigt. Nun nur noch zusammendrücken, drehen und zusammen legen und schon ist das Zelt zusammen.

 

Fazit
Nach 10 Stunden bei 35° in der Sonne, konnten wir im direkten Vergleich zum Quechua Air Seconds Family 4 keine 17° aber 10° unterschied messen. Gerade im Sommer ist man um jedes Grad kühler im Zelt glücklich. Von der Abdunklung waren wir auch recht überrascht. Es hat zwar nicht 100% abgedunkelt, aber deutlich dunkler als in einem normalen Zelt.

Was dass Quechua Fresh & Black 2 Seconds Easy so gut wie aber auch jedes andere Wurfzelt nicht bietet, ist eine Möglichkeit, seine Schuhe/Rucksack mit unter dem Außenzelt aber nicht im Innenzelt zu deponieren.

Legt man auf so etwas wert, muss man auf die aufblasbare Variante oder die klassische Variante zurückgreifen.

Wer auf der Suche nach einem neuen Zelt ist, sollte sich die Fresh & Black Serie von Quechua einmal anschauen. Preislich geht es bei 45€ los und endet bei 170€. Jeweils eine Menge Geld aber mich haben die Quechua Produkte bisher immer überzeugt.

Wurfzelt 2 Seconds 2 Fresh&Black - Decathlon Deutschland

Preis: 79,99 €


Partnerlinks - Preise inkl. MwSt. Preisänderungen jederzeit möglich. Angaben ohne Gewähr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here