MFH Mission 30 Rucksack

Der MFH Mission 30 ist dank seiner innenangebrachten Klettflausch nicht wie die meisten Rucksäcke.

Der Rucksack ist aus strapazierfähigen Cordura gefertigt und bietet ein herausnehmbares Alu-Frame das ihm seine Stabilität verleiht.

Allgemein
Der MFH Mission 30 hat eine Reihe von Schlaufen. Einige wie die an den Seiten sind Molle kompatibel, andere dienen dazu um größere Ausrüstungsgestände wie Isomatten mit Schnur am Rucksack zu befestigen.

MFH_Mission_30_Rucksack_TitleMFH_Mission_30_Rucksack_Zugriff_oben

Die Schultergurte sind leicht gepolstert, tragen sich aber auch bei hohem gewicht sehr angenehm. Um einen optimalen Tragekomfort zu gewährleisten, gibt es einen Beckengurt. Dieser ist allerdings nicht gepolstert und ist daher bei längeren Touren eher unbequem. Er erfüllt allerdings seinen Zweck und nimmt das Gewicht von den Schultern.

MFH_Mission_30_Rucksack_Schultergurt

Hauptfach
Das Hauptfach vom MFH Mission 30 Rucksack besteht aus einem großen mit Klettflausch versehende innen Seite. Dies ermöglicht es den Rucksack so aufzuteilen, wie man es selbst benötigt.

MFH bietet in seiner Mission Serie 4 verschieden große Taschen an. Diese klassen sich einfach per Klett an die gewünschte Stelle im Rucksack haften und halten dort auch bombenfest.

Zugang zum Hauptfach bekommt man über einen Doppelreisverschluss, der es einem ermöglicht, den Rucksack komplett zu öffnen und Flach auf dem Boden zu legen. So kommt man ohne Probleme an alle innen liegenden Taschen ran.

Möchte man hingegen nur Zugriff zu einer an den Seiten befestigten Tasche haben, lässt sich dank des Reisverschlusses auch nur eine Seite komplett öffnen. So kann im Rucksack loses befindliches Equipment nicht rausfallen. Hier sollte man dann den Rucksack auf eine Seite legen. Dies erleichtert erheblich den Zugriff.

MFH_Mission_30_Rucksack_aufgeklapptMFH_Mission_30_Rucksack_FrontseiteSeitentaschen
Die Seitentaschen sind an sich nichts Besonderes. Sie gehen über die komplette Seite und sind über einen großen und leichtgängigen Reisverschluss zu erreichen.

MFH_Mission_30_Rucksack_SeitentascheA-_Artikel_In-Bearbeitung_SP-0002---MFH-Mission-30_Roh_MFH_Mission_30_Rucksack_SeitenzugriffMFH_Mission_30_Rucksack_Seite_aufgeklappt

Deckeltasche
Diese befindet sich wie der Name vermuten lässt auf der Oberseite des Rucksacks. Diese ist großzügig geschnitten und geht noch einige Zentimeter auf der Vorderseite nach unten. Wenn man daran nicht denkt, kann sich auf der Vorderseite auch schon einmal ein ganzes Portemonnaie verstecken welches man dann erst nach langer Zeit suchen wieder findet 😉

Ansonsten befindet sich noch ein kleiner Karabiner im Deckel an diesen man z. B. sein Schlüssel oder anderes wichtiges Equipment befestigen kann.

MFH_Mission_30_Rucksack_Toptasche

MFH_Mission_30_Rucksack_Toptasche_Karabiner

Alu-Frame
Im inneren des MFH Mission 30 befinden sich 2 stabile Alu-Schienen. Diese verleihen den Rucksack eine ergonomische Form. So lässt sich dieser wie im leeren sowie im vollen Zustand gut aufrecht hinstellen und natürlich auch tragen. Möchte man dies nicht, kann man die Alu-Schienen auch einfach im inneren Entfernen.

MFH_Mission_30_Rucksack_Alu_Frame_eingelegtMFH_Mission_30_Rucksack_Alu_Frame

Material / Verarbeitung
Der größte Teil vom Rucksack besteht aus 420D Nylon (Cordura). Dadurch ist der Rucksack recht strapazierfähig.

Die Nähte sind im groß und ganzen ganz gut verarbeitet. Nur an einigen stellen erkennt man den „günstigen“ Preis.

Technische Daten
Fassungsvermögen: ca. 30 Liter
Maße: 52 x 35 x 25 cm
Gewicht: ca. 1580g
Material: 420D Nylon (Cordura).
Preis: ca 120€

Fazit
Mit 120€ ist der MFH Mission 30 zwar nicht der günstigste Rucksack, aber ein vergleichbarer  Arc’teryx Leaf Khard 30 kostet das 30 fache.

Mich hat der MFH Mission 30 gut 2 Wochen bei einer Lost-Place Tour begleitet. Hier ist er an Bäumen/Mauern hängen geblieben, hat etliche Sprünge mitgemacht und er hat dies ohne weitere Probleme weggesteckt. Lediglich eine kleinen Wagerechten Schlaufe am Schultergurt hat nachgegeben. Dies war aber eigene Doofheit, da ich dort mein GPS-Gerät hängen gehabt habe. Dafür sind die Schlaufen nun einmal am Schultergurt nicht ausgelegt.

Die im inneren Befestigen Taschen haben sich zu keine Zeitpunkt gelöst und blieben, dort wo sie sein sollten.

Im groß und ganze kann man sagen, wer einen modularen Rucksack sucht, ist bei dem MFH Mission 30 genau richtig.

 

MFHHighDefence Rucksack, Mission 30", Oliv, Cordura

Preis: 107,05 €


Partnerlinks - Preise inkl. MwSt. Preisänderungen jederzeit möglich. Angaben ohne Gewähr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here